Rock in der Koogshalle

Rockville_1

P R E S S E – I N F O R M A T I O N 08/2 0 1 5

ROCKVILLE – Blues Rock live in der KOOGSHALLE

Hans-Hermann Lätari, Hausherr und Chef der KOOGSHALLE (Reußenköge), hat die Husumer Blues Rock Band ROCKVILLE am Freitag, den 13. November 2015 für ein exklusives Konzert engagiert.

ROCKVILLE sorgten bereits bei mehreren Auftritten für Furore. Beim Debütkonzert im ausverkauften TSBW-Freizeithaus (Husum) Ende März 2015, wurde die Band von den Zuschauern erst nach mehreren Zugaben und Standing Ovations „entlassen“.

Im Juni traten ROCKVILLE im Rahmen des Waldheim Rock-Open-Air Festivals auf und haben die Waldbühne im wahrsten Sinne des Wortes gerockt. Trotz Regens war die Stimmung des Publikums sensationell.

Auch die exklusiven Open Air Konzerte im Schlossgarten des Herrenhauses Hoyerswort im Juli und das Konzert anlässlich der Husumer Hafentage am 13. August auf der Hans Carstens Bühne haben das Publikum begeistert.

ROCKVILLE besteht aus insgesamt fünf Musikern. Jedes Bandmitglied spielt aktuell oder spielte in unterschiedlichen Formationen.

Shanger Ohl (key, voc) ist Gründungsmitglied der legendären Formation GODEWIND (seit 36 Jahren). Martin Tiefensee (b, voc) war Gründungsmitglied der national und international bekannt gewordenen Rockband „LAKE“. Ulli Saxen-Breitkreuz (solo voc), die unverwechselbare Stimme von ROCKVILLE, hat sich u.a. einen Namen als Solist der HUSUM GOSPEL SINGERS gemacht. Rüdiger „Lügi“ Lorenzen (g, voc) war u.a. Gründer und Gitarrist der in Nordfriesland bekannten Live-Band „RUDI BLUES TRIO“. Neben den vier echten Nordfriesen ist der Berliner Schlagzeuger Frank „Fränkie“ Hämmerle (Nordfriese „light“ – immerhin seit über 20 Jahren mit Zweitwohnsitz in NF) das fünfte Bandmitglied. Er hat in den 70er und 80er Jahren u.a. bei den Berliner Bands CAPITOL und BRUTTO NETTO gespielt.

Seit April 2014 proben die Musiker regelmäßig miteinander und haben ein spezielles Bühnen-Repertoire erarbeitet. Dabei werden Songs von bekannten Größen wie B.B. King, Joe Bonamassa, Gary Moore, Eric Clapton, John Mayer, J.J. Cale u.v.a. nicht einfach nur 1:1 „gecovert“. ROCKVILLE spielen bewusst nicht ausschließlich die allseits bekannten Hits dieser Künstler. Bei genauem Hinsehen entdeckt man auf deren Alben eine Vielzahl toller Songs, die nicht so bekannt geworden sind. ROCKVILLE ist es gelungen, durch eigene Arrangements und Interpretationen der Songs einen eigenständigen Bandsound zu erzeugen. Auch Klassiker der frühen Pop-Ära, etwa von Bill Withers, Joe Cocker u.v.a., wurden neu arrangiert und sind nun Teil des Repertoires der Band. Insofern verstehen sich ROCKVILLE definitiv nicht als klassische Cover-Band.

Weitere Infos unter www.rockville-band.de

E-Mail: info@rockville-band.de

Facebook: Rockville Band NF

Rockville_4

Rockville_3

Rockville_2